Killer-Tschick

SOKO-Donau-Krimi/SOKO-Wien-Krimi

 

Bestellen Sie in Ihrer Buchhandlung oder direkt bei:

Ein absolutes Muss für Krimi-Serien-Fans!

Endlich Nichtraucher - weil tot!
Anna Hawlicek macht einen Buckel unter ihrem verschlissenen Wintermantel. Sie ist auf dem Weg zu ihrem Stammlokal, in dem sie immer Zigaretten kauft. Unter der Hand, versteht sich. Dieses Mal sind sie besonders billig. Und sie ist wenig später tot. Zur gleichen Zeit liegt ein junger Chinese in den Wiener Praterauen. Ebenfalls tot. Auf seinem Oberkörper hat jemand haufenweise Zigaretten ausgedämpft. Ein Zufall der Sorte zynisch? Oder ein ungeschriebenes Gesetz, das jene eliminiert, die zu viel wissen? Aber warum musste ausgerechnet die alte Hawlicek das Zeitliche segnen?

Penny Lanz muss untertauchen - eiskalter Showdown für Serienliebling
Penny Lanz und ihre Kollegen Helmuth Nowak & Carl Ribarski von der SOKO Donau in Wien riechen Lunte. Denn was zunächst als harmloses Herzversagen einer Kettenraucherin aussieht, entpuppt sich schnell als undurchsichtiges Geflecht aus mafiösen Strukturen, Schmuggel und hochprofessioneller Geldwäsche. Der tote Chinese ist nämlich niemand Geringerer als der Ziehsohn von Mr. Dong, dem Statthalter der chinesischen Triaden in Wien - der verdächtigt wird, gefälschte Ware in großem Stil nach Österreich zu importieren. Und die Alte ist an hochgiftigen Schwarzmarktzigaretten gestorben. Immer fester verfangen sich Penny Lanz und ihre Kollegen in einem klebrigen Spinnennetz, aus dem sie sich kaum mehr befreien können …



"Ich liebe die Serie SOKO Donau und warte immer sehnsüchtig auf die neuen Folgen. Die Wartezeit wurde mir mit 'Killer-Tschick' unglaublich versüßt. So viel wie hier erfährt man über Penny Lanz und ihre Kollegen im Fernsehen nicht. Und der Fall ist noch dazu so fesselnd, dass ich das Buch an zwei Abenden verschlungen habe."


"Ein pfeilschneller Krimi, der mehrere Handlungsstränge gekonnt zu einem spannenden Ganzen verwebt. Undurchsichtig bis zum Schluss. Hoffentlich geht das Buch auch in Serie!"

"Überraschende Wendungen, viel Menschliches und spannend von Anfang bis Ende. Penny Lanz überzeugt als Inspektorin, Loibelsberger als Krimi-Autor!"

Gerhard Loibelsberger

Gerhard Loibelsberger, 1957 in Wien geboren, landete einen Riesenerfolg mit seinen "Naschmarkt-Morden" - einem historischen Kriminalroman rund um den schwergewichtigen Inspector Joseph Maria Nechyba. Den "Naschmarkt-Morden" folgten zahlreiche weitere Kriminalromane - 2016 etwa erhielt Loibelsberger den goldenen Homer für "Der Henker von Wien". Zuletzt erschienen bei Haymon "Killer-Tschick". SOKO-DONAU-Krimi/SOKO-WIEN-Krimi und bei HAYMONtb "Im Namen des Paten. Ein mörderischer Auftrag zwischen Lagune und Riviera". Gerhard Loibelsberger liest irrsinnig gern vor Publikum und tritt bei zahlreichen Krimi-Veranstaltungen auf. Und ganz wie es sich für einen Wiener Krimi-Autor gehört, singt er in der Undergroundband "Der Dritte Mann".

Alle Bücher von Gerhard Loibelsberger
Alle Termine von Gerhard Loibelsberger

Pressestimmen

"Schnell und mit Schmäh geschrieben."
Münchner Merkur, Armin Rösl

"Ein gut recherchierter, spannender Krimi mit Wiener Flair. Eine Empfehlung."
Etcetera, Zdenka Becker

"Dass Penny Lanz Gerhard Loibelsberger zu seinem brandgefährlichen Krimi 'Killer-Tschick' inspiriert hat, ist für mich eine große Ehre und Freude. Ihre Dunkelheit, ihre Geheimnisse, ihr Innenleben waren bislang meine Backstory. Jetzt erfahren wir alle in einer abgefahrenen Geschichte mehr von Penny, als ich zu träumen gewagt hätte."
Lilian Klebow

Bücher, die Ihnen auch gefallen könnten

 TRAILER

"Killer-Tschick" - der Trailer

Es hat alles ganz harmlos angefangen. Mit der Leiche einer alten Frau. Dann ist plötzlich ein toter Chinese aufgetaucht....

Mehr
 MAGAZIN

Auf den Spuren von Killer-Tschick

Mein SOKO-Wien-Krimi „ Killer-Tschick “ spielt definitiv nicht in den Bilderbuchbezirken Wiens. Es ist vielmehr...

Mehr
 MAGAZIN

Penny Lanz, Helmuth Nowak, Carl Ribarski & Co.

Steckbrief: Lernt jetzt die SOKO-Donau-Ermittler kennen!

Mehr