Richtlinien für die Einreichung von Manuskripten

 
Wir freuen uns über Ihre Manuskriptangebote! Bei der Einreichung bitten wir Sie, die folgenden Punkte unbedingt zu beachten:

• Bitte informieren Sie sich auf unserer Homepage vor Einreichung Ihres Manuskripts darüber, ob Ihr Werk in unser Verlagsprogramm passt. Unser Krimi-Programm umfasst deutschsprachige Kriminalliteratur: vom klassischen Kriminalroman bis zum regionalen Kriminalroman. Nicht in unserem Programm führen wir Horror-, Fantasy- und Science-Fiction-Romane.

• Einreichungen erfolgen bitte bevorzugt per Mail an die Adresse manuskripte@haymonverlag.at

• Es genügt die Einsendung eines Exposés, einer aussagekräftigen Leseprobe von ca. 30 bis maximal 40 Seiten (Zeilenabstand: 1,5 cm) sowie persönliche Angaben zu Ihrem Lebenslauf. Wenn Ihr Vorschlag unser Interesse weckt, werden wir uns bei Ihnen melden und um weiteres Material bitten.

• Sollten Sie Ihr Manuskriptangebot trotzdem per Post einsenden, beachten Sie bitte, dass wir Manuskripte grundsätzlich nicht zurückschicken können, es ist daher wichtig, ausschließlich Kopien und keine Originale einzusenden!

• Bitte sehen Sie von Nachfragen zum Stand der Prüfung ab. Bei Interesse melden wir uns bei Ihnen. Aufgrund der Vielzahl der uns erreichenden Manuskripte ist es uns nicht möglich, Absagebriefe zu schreiben. Ebenso können wir kein mündliches oder schriftliches Feedback zu den Texten geben. Wir bitten um Ihr Verständnis.